Schweigend steht der Wald

Spielfilm - in Entwicklung

Inhalt

Anja Grimm kehrt als Forstpraktikantin ausgerechnet in das Waldgebiet zurück, in dem ihr Vater spurlos verschwand, als sie acht Jahre war. Ihr plötzliches Auftauchen löst einen Selbstmord aus – ein Schuldeingeständnis, wie es scheint, welches das Schicksal ihres Vaters erklärt. Doch Anja stößt durch Störungen im Waldboden auf noch tiefere Schichten von Schuld und Verdrängung, die nun unaufhaltsam an die Oberfläche drängen und eine Katastrophe auslösen.

Team
Drehbuch
Wolfram Fleischhauer
Vorlage
“Schweigend steht der Wald“ von Wolfram Fleischhauer
Regie
Saralisa Volm
 
Förderung
FFF Bayern
Produzenten
Saralisa Volm, Wolfram Fleischhauer
Ko-Produzent
Ingo Fliess